Managementzonenkarten

Die Fruchtbarkeit des Bodens kann innerhalb eines Schlages erhebliche Unterschiede aufweisen. Dies wirkt sich auf das Pflanzenwachstum und folglich auf den Ertrag aus. Unter Zuhilfenahme von Fernerkundungsdaten ist es uns möglich, diese Unterschiede in „Managementzonenkarten“ darzustellen.
Eine Managementzonenkarte gibt Aufschluss darüber, wie variabel ein Feld hinsichtlich seiner Ertragsfähigkeit (bzw. seines Ertragspotenzials) sein kann. Areale mit ähnlichem Potenzial werden als Managementzone zusammengefasst. Die Intensität der Bearbeitung wird dann den Zonen entsprechend variiert. Umweltauflagen und steigende Preise für Betriebsmittel verlangen nach einem effizienten und zielgerichteten Ressourceneinsatz.

abreife


ertragsdatenverarbeitung